user_mobilelogo

Einsatz am 14. Mai 2019: "Flächenbrand" in der Otto-Hahn-Strasse

Um 19:27 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Untereisesheim zu einem Flächenbrand in der Otto-Hahn-Strasse gerufen.
Dort stand eine Thuja-Hecke in Brand, der mit 2 Strahlrohren abgelöscht wurde.

  • 001
  • 2019-05-14_0001
  • 2019-05-14_0006
  • 2019-05-14_0008
  • 2019-05-14_0010
  • 2019-05-14_0013

Simple Image Gallery Extended

 

Einsatz am 12. Mai 2019: Ölspur "Im Kressgraben"

 
Am 12. Mai 2019 um 18:44 Uhr wurde die Feuerwehr Untereisesheim von der Integrierten Leitstelle per Melder in den Kressgraben alarmiert.
 
Folgende Lage wurde vorgefunden:
In der Straße "Im Kressgraben" zog sich eine lange Spur von Diesel-Kraftstoff.
 
Tätigkeiten der Feuerwehr:
Die Ölspur wurde mittels Ölbinder abgestreut.
 

Einsatz "Rauchentwicklung Wohngebäude" in der Hauptstraße

Am Samstag, den 29.12.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Untereisesheim um 23:00 Uhr mit dem Stichwort „Rauchentwicklung Wohngebäude“ in die Hauptstraße alarmiert.

Nach Öffnung der Wohnungstür fanden die Feuerwehrmänner in der verrauchten Wohnung einen Topf mit verbranntem Essen auf einem eingeschalteten Herd.

Der Topf wurde ins Freie gebracht und die Wohnung entraucht. Der Besitzer war zu diesem Zeitpunkt nicht in der Wohnung.

 

Verwundert waren die Kameraden über den von der Zimmerdecke abmontierten Rauchmelder, der auf dem Fenstersims lag und so seiner Aufgabe nicht nachkommen konnte!

Technische Hilfeleistung im Kleintierzüchterheim am Dienstag, den 06.03.2018

Mit dem Alarmstichwort "Wasserschaden Kleintierzüchterheim" wurde die Freiwillige Feuerwehr um 14:35 Uhr zum "Schleckenbrünnle" gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Wasserrohr geplatz war und die Halle ca. 5 - 10 cm unter Wasser stand.

Dieses wurde mittels Nasssauger aufgenommen. Anschließend wurden die Räume an den Besitzer übergeben.

 

Brandeinsatz am Dienstag, den 06.02.2018

Am Dienstag, den 06.02.2018, wurde die Freiwillige Feuerwehr Untereisesheim um 12:30 Uhr mit dem Stichwort "Rauchentwicklung Wohngebäude" in die Hölderlinstraße gerufen. Bereits 6 Minuten später trafen die Kameraden an der Einsatzstelle ein. Hier fanden sie einen stark rauchenden Topf mit Essen auf dem Herd vor.

Bei der weiteren Durchsuchung des Wohnhauses fanden die Kameraden eine hilflose Person am Fuße der Kellertreppe. Sie leiteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und übergaben die Person anschließend an den Rettungsdienst.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok